Rezept: Leckere Kürbissuppe

Klassische Kürbissuppe kann man ganz einfach selber machen. Unser Grundrezept ist schnell zubereitet und kann nach Belieben verfeinert werden.

Die Zutaten für die Kürbissuppe

So bereitet ihr das Linsencurry zu:

  1. Kürbis halbieren, vierteln und die Kerne mit einem Esslöffel herausschaben. Kürbis waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch schälen und hacken.

  2. Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Kürbis zufügen und kurz mitdünsten. Mit Brühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei milder Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.

  3. Ca. 3/4 der Sahne zufügen und alles fein pürieren. Noch einmal abschmecken. Kürbissuppe mit Rest Sahne und nach Belieben mit Pfeffer, gehackter Petersilie und Chiliflocken anrichten und servieren.

  4. Tipp: Kürbissuppe einfrieren! Dafür die abgekühlte Suppe in Gefrierdosen oder Gefrierbeutel geben, fest verschließen und ins Tiefkühlfach legen. Zum Auftauen einige Stunden vor dem Aufwärmen in den Kühlschrank stellen.

Dazu empfehlen wir unseren Weißburgunder trocken Ortswein

Der Weissburgunder leuchtet hellgelb im Glas. In der Nase findet man zarte Düfte von reifer Birne und Apfel. Frische Noten von Litschi,  ein mineralischer Touch. Harmonie pur! Im Mund ist der Wein ganz toll ausgewogen. Frucht und Frische stehen im Einklang. Er hat einen mittleren bis vollen Körper. Er ist wunderbar geschmeidig und cremig. Leicht mineralisch klingt das Finale mit nussiger Note lange nach.

Wir wünschen Euch viel Spaß und Gutes Gelingen beim Nachkochen!

Previous Post

Pfifferlinge mit Spinatknödel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Scroll to top