loading

Weingut Bihlmayer

MEHR ÜBER UNS

Ankommen und durchatmen! Hier ist der richtige Ort dafür!

 

Unser Geheimnis ist es, großartige Momente in den Wein zu packen.

 

ACHTUNG: Am Samstag 29. Juni 2019 wird auf dem Weingut geheiratet, deshalb ist der Weinverkauf nur bis 11:30 Uhr geöffnet. Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

 

KOMMEN SIE RUHIG NÄHER...

 

 

Zutaten

  • 200 g rote Linsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Stück Ingwer
  • 3 Schalotten
  • 1 kleine Chili
  • 1 EL Kurkuma
  • 1-2 TL rote Currypaste
  • 10-  20 getrocknete Aprikosen
  • 2 EL Öl


Beilagen

  • 1 Tasse Jasminreis
  • 1 Becher Joghurt 3,5%
  • Naan- oder Dürüm Fladenbrot


Zubereitung

Die roten Linsen in einem Sieb abspülen. Dann mit 0,5 l Wasser aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Aprikosen grob klein schneiden und zu den Linsen geben. Beiseite stellen.

Den Jasminreis mit der doppelten Menge Wasser aufkochen, salzen und auf der ausgeschalteten Herdplatte mit geschlossenem Deckel ziehen lassen. Die Schalotten klein hacken, vom Ingwer die Schale abschneiden und fein reiben. Die Chili hacken. Zwiebeln im Öl goldgelb anbraten, Ingwer, Chili, rote Currypaste dazugeben und ein bisschen mitbraten. Die Kokosmilch und Kurkuma dazugeben. Verrühren und kurz köcheln lassen. Dann die Kokosmilchmischung zu den Linsen geben. Wenn nötig noch etwas einkochen. Mit Salz abschmecken. Wer Koriander mag, kann jetzt noch geschnittenen Koriander zugeben. Die Naan- oder Dürümfladen in einer heißen Pfanne von beiden Seiten erhitzen. Linsen, Reis und Joghurt werden mit abgerissenen Fladenbrotstücken wie mit einem Löffel zusammen gegessen.

Es ist eine kleine Herausforderung, zu diesem Gericht den passenden Wein zu servieren. Da das Gericht je nach Menge der Currypaste recht scharf werden kann, soll der dazu gereichte Wein wenig Säure, wenig Gerbstoff und wenig Alkohol haben. Restsüße Weine passen je nach Sorte gut dazu. Das Aroma des Gerichtes ist durch die Linsen erdig, durch die Kokosmilch, die Aprikosen und den Ingwer fruchtig. 

Traminer fruchtig und der Dessertwein Lemberger Auslese -für Emil- passen sehr gut zum Linsencurry.

 

Veranstaltungen